Pause

schulzschreibt macht Pause.
Warum? Weil schulz schreibt, aber nicht für den Blog. schulz hat sich da in ein Schreibprojekt verbissen…das reagiert sehr eifersüchtig, wenn schulz es fragt, ob er nicht auch mal wieder was für den Blog schreiben darf…(„Bin ich dir nicht wichtig genug? Ist es das? Sag schon schulz, sag schon, du mieses Schwein!“).
Wie lange dauert die Pause? Eine gute Frage, auf die es wie immer auch eine gute Antwort gibt: Die Pause ist dann zu Ende, wenn die Pause zu Ende ist (frei nach Rocky Balboa).
Und jetzt? Am besten selbst etwas schreiben! Vielleicht beginnt die Geschichte so: „Schulz hat mit der Begründung gekündigt, dass ihm der Kaffee im Büro nicht geschmeckt hat. Er hat gesagt, dass er es satt habe, so unendlich satt, schlechten Kaffee zu trinken. Kaffee, den ich in diesem Moment trinke und denke: Schulz hat recht, der Kaffee ist wirklich schlecht, aber kündigt man deshalb seinen Job? Braucht man dafür nicht einen besseren Grund?“ (to be continued…)