Die Spendierhose

von sebschulz2013

Man müsste mal eine Hose haben mit einer magischen Hosentasche. In der wären immer 20 Euro drin, wenn man hineingreift, egal zu welcher Uhrzeit. Reingreifen, 20 Euro rausholen, reingreifen, 20 Euro rausholen, und immer so fort. Das wäre schön, so eine magische Hosentasche…man wäre bald steinreich und alle Sorgen los. Oder besser noch 50 Euro. Oder 100 Euro! 100 Euro müssten immer drin sein! Dann könnte man sich alle Wünsche erfüllen. Nur dürfte die Hose nicht kaputt gehen. Oder geklaut werden. Das wäre schlimm, wenn man weiß, dass da irgendwer anderes in die magische Hosentasche greift und 100 Euro rauszieht und man selbst sitzt da. Ohne Geld. Ohne magische Hosentasche. Ohne Perspektive. Um den Erfolg betrogen.
Aber leider hat man ja sowieso keine Hose mit einer magischen Hosentasche, in die man immer und immer wieder hineingreifen kann und immer 100 Euro drin sind. Scheiße aber auch!
Ich habe fünf Hosen mit insgesamt zehn Hosentaschen. In die kann man hineingreifen, aber außer benutzten Taschentüchern findet man nur selten etwas. Eine der zehn Hosentaschen ist aber doch besonders, die von meiner Jeans. Die hat nämlich seit kurzem ein Loch. Das habe ich bermerkt, als ich neulich hineingegriffen habe, um die 100 Euro rauszuziehen, die ich vorher hineingesteckt hatte. Ich griff hinein und da war – nichts, nur ein Loch. Und ich wünschte mir, dass ich nur 20 Euro hineingesteckt hätte und keine 100 Euro. Wenn ich jetzt eine magische Hosentasche hätte, dann…ich will gar nicht dran denken.

Advertisements